Allgemeine Geschäftsbedingungen

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER VLRZ - EINRICHTUNG
für Dienstleistungen im Bereich Unterkunft, Verpflegung sowie für andere Leistungen

Vojenská lázeòská a rekreaèní zaøízení
Magnitogorská 12, 101 00 Praha 10
Ident.-Nr.: 00000582
Die Organisation ist bei der Gewerbeabteilung
des Amtes für Stadtteil Praha 10 eingetragen

Art. 1 Gegenstand der Geschäftsbedingungen
1.1. Den Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen (nachfolgend nur "Bedingungen") bilden die Unterkunfts-, Verpflegungs- sowie die anderen im Voraus ordentlich bestellten und bezahlten Leistungen aus dem Angebot von Vojenská lázeòská a rekreaèní zaøízení (nachfolgend nur "Einrichtung") im Umfang nach der Bestellung des Klienten (siehe Art. 2.1.2.).
1.2. Die Einrichtung ist verpflichtet, die Leistungen in dem vereinbarten Umfang und der vereinbarten Qualität sicherzustellen und ohne einen unnötigen Verzug über jede Änderung der gewährten Leistungen zu informieren. Die Änderungen und Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Umfang sind vor allem wegen höherer Macht zulässig, also wegen Ursachen, die die Einrichtung nicht mal bei der Aufwendung aller Mühe hindern konnte. Darunter versteht sich auch die Entscheidung der Errichters über die Änderung der Nutzung der Unterkunftskapazität im Rahmen der Haupttätigkeit oder anderer Tätigkeit der Einrichtung.

Art. 2 Teilnehmer am Vertragsverhältnis
2.1. Die Teilnehmer am Vertragsverhältnis sind:
2.1.1. Vojenská lázeòská a rekreaèní zaøízení (nachfolgend nur "VLRZ"),
2.1.2. physische oder juristische Personen (nachfolgend nur "Klient").

Art. 3 Entstehung des Vertragsverhältnisses
3.1. Der Vertragsverhältnis zwischen den Vertragsparteien entsteht durch Bestellen der Leistungen seitens des Klienten sowie durch ihre Bestätigung seitens der Einrichtung.

Art. 4 Preise für die Leistungen
4.1. Es handelt sich um Vertragspreise und diese werden in der gültigen Preisliste angeführt.
4.2. Der Klient ist verpflichtet, auf Grund der Bestellung und auf Aufruf der Einrichtung je vor dem Aufenthalt die Anzahlung in Höhe von 50 - 100 % des Gesamtpreises für die bestellten Leistungen zu bezahlen.

Art. 5 Änderungen der bestellten Leistungen
5.1. Der Klient ist berechtigt, die bestellten Leistungen unter Bedingung schriftlich zustornieren, dass er der Einrichtung die Abfindung (nachfolgend nur "Stornogebühr") bezahlen wird, deren Höhe im Zusammenhang mit der Periode, in der die bestellten Leistungen storniert werden, festgesetzt wird, und zwar so:
5.1.1. 30 und mehr Tage vor dem Antritt des Klienten ohne Stornogebühr,
5.1.2. 29 bis 15 Tage vor dem Antritt des Klienten: 30 % vom Gesamtpreis für Unterkunft,
5.1.3. 14 bis 8 Tage vor dem Antritt des Klienten: 50 % vom Gesamtpreis für Unterkunft,
5.1.4. 7 bis 1 Tag vor dem Antritt des Klienten: 60 % vom Gesamtpreis für Unterkunft,
5.1.5. am Tage des Antritts des Klienten: 100 % vom Gesamtpreis für Unterkunft und Verpflegung für den ersten und zweiten Tag des Aufenthalts.
5.2. Die Vertragsparteien können schriftlich vereinbaren, dass man keine Stornogebühr verrechnen wird (Tod, belegte Krankenhausaufenthalt).
5.3. Bei einer vorzeitigen Abreise des Klienten wird man die Stornogebühr in Höhe von 100 % vom Restpreis des Aufenthaltes verrechnen.
5.4. Für die nicht verbrauchten bestellten Leistungen sowie für die Änderung der bestellten Leistungen im Laufe des Aufenthaltes (Unterkunft, Verpflegung) wird kein finanzieller Ersatz gewährt.
5.5. Die Bestimmungen des Artikels 5 werden auch bei der Stornierung der bestellten Leistungen aus dem Grund des Widerrufes der Zustimmung mit der Verarbeitung der Daten angemessen angewendet.

Art. 6 Unterkunftsordnung
6.1. Jeder Klient ist verpflichtet, die Unterkunftsordnung der Einrichtung einzuhalten.
6.2. Die Einrichtung haftet für keinen Schaden des Klienten, der durch Nichteinhaltung der Unterkunftsordnung entstanden ist, falls die gültigen Rechtsvorschriften Nichts anderes festsetzen.

Art. 7 Reklamation
7.1. Jeder Klient hat Recht die Leistungen zu reklamieren, falls er konstatieren sollte, dass die durch die Einrichtung gewährten Leistungen Mangel haben.
7.2. Die Reklamation der Leistungen richtet sich nach der VLRZ- Reklamationsordnung, die in der Einrichtung und auf den Web-Seiten www.volareza.cz zur Verfügung steht.

7.3. Sollte zwischen dem Klienten (Verbraucher) und der Einrichtung ein Verbraucherstreit entstehen , den man durch keine gegenseitige Vereinbarung lösen kann, kann der Klient bei dem Subjekt, der zur Lösung der Verbraucherstreitigkeiten beauftragt ist, eine außergerichtliche Lösung beantragen, das heißt bei Èeská obchodní inspekce, Ústøední inspektorát – oddìlení ADR, Štìpánská 15, 120 00 Praha 2, e-mail: adr@coi.cz, www.adr.coi.cz.

Art. 8 Schlussbestimmungen
8.1. Diese Geschäftsbedingungen treten am 1.Mai 2016 in Kraft und werden wirksam.

Ing. Roman Maòas
Hotel director


Zurück zur Homepage

DAP*** Fotogalerie

Budova DAP

Hotel-Adresse:
Hotel DAP***
Vítìzné námìstí 4/684
160 00 Praha 6

Vojenský klub Praha

facebook





Ratings for the "DAP" in Prague (Praha)
Hotels powered by HRS

Hotel DAP v Praze hodnocení